Der Autokredit Vergleich mit

exklusiven Zinsen

  • tagesaktuelle Konditionen (Stand 15.10.2018)
  • Anfrage kostenlos & unverbindlich
  • Sofortzusage direkt online
  • schnelle Bearbeitung und Auszahlung

Autokredit berechnen

Autokredit Vergleich © FFG FINANZCHECK – Stand vom 15.10.2018.

Ratgeber Autofinanzierung

Paar beim Autokauf

Trotz des Kampfes um Kunden mit immer verlockenderen Rabatten und Preissenkungen gehört ein Auto nach wie vor zu den den Dingen im Leben, die man nicht einfach nebenher kaufen kann. Ein Autokredit ist in vielen Fällen die einzige Möglichkeit, außer man möchte jahrelang sparen, sich seinen Wunsch nach seinem Traumauto zu erfüllen.

Ein Autokredit wird oft als überteuerter Kauf dargestellt und der Barkauf als die einzige Möglichkeit, günstig ein Auto zu erwerben. Das ist jedoch nur die halbe Wahrheit, da ein Autokredit, wie auch jeder andere Kredit, teuer sein kann, dies aber nicht muss. Hierbei gibt es einige Dinge zu beachten, die darüber entscheiden, ob man auch mit einem Autokredit noch ein Schnäppchen machen kann – oder nicht.

Autokredit oder Ratenkredit?

Für den Kauf eines Autos können, neben dem Barkauf, 2 Optionen genutzt werden: ein Autokredit oder ein Ratenkredit. Der Unterschied zwischen diesen beiden Kreditarten ist lediglich, dass ein Autokredit, wie auch ein Hauskredit, zweckgebunden ist und ein Ratenkredit nicht – das heißt, dass mit der Summe aus einem Autokredit nur der beabsichtigte Kauf für einen PKW durchgeführt und das Geld nicht anders verwendet werden darf. Nach dem Kauf erhält die Bank das Kreditobjekt als Sicherheit, bei einem Autokredit durch die Übergabe des Kfz Briefes.

Der Vorteil des zweckgebundenen (Auto-) Kredites gegenüber dem freieren Ratenkredit ist, dass der effektive Zins durch die Stellung einer nahezu wertgleichen Sicherheit deutlich niedriger ist und somit der Kredit günstiger. Bei einem Kredit mit Zweckbindung kann die Bank das Kreditobjekt bei einem Tilgungsausfall einfach wieder veräußern, während der Tilgungsausfall ohne Zweckbindung ein aus Sicht der Bank teures und langwieriges Pfändungsverfahren einleiten würde.

Wo gibt es einen Autokredit?

Einen Autokredit kann man entweder von einer Autobank, einer mit einem Händler kooperierenden Bank oder einer anderen Bank erhalten, denn Autokredite gehören aufgrund der hohen Nachfrage zum Kerngeschäft vieler Banken – sie ermöglichten sogar vorher völlig unbekannten Banken, den sogenannten Autobanken, einen kometenhaften Aufstieg über Nacht. Der Autokredit wird von Autohändler oder Autobanken gern als Autofinanzierung bezeichnet, es handelt sich dabei jedoch um dasselbe Produkt.

Vergeben auch Händler einen Autokredit?

Entgegen einer weit verbreiten Ansicht vergeben Händler keinen Autokredit und haben auch nur einen sehr geringen bis gar keinen Einfluss auf die Vergabe. Zum einen wäre das wirtschaftliche Risiko für einen Händler bei mehreren Kreditkunden viel zu hoch, zum anderen fehlt diesem letztendlich die Finanzinfrastruktur, um die die Bonität eines Kunden endgültig beurteilen zu können.

Wer bietet den günstigsten Autokredit?

Ob ein Kredit günstig ist oder nicht lässt sich sehr einfach mit einem direkten Vergleich des effektiven Zinses ermitteln. Den niedrigsten effektiven Zins können, vor allem im Rahmen von Sonderaktionen, stets Autobanken der Hersteller selbst bieten, deren Zinssatz teilweise nahe 0 % liegt.

Aber: Was sonst bei einem Kreditvergleich gilt, zählt nicht bei Autokrediten, denn der effektive Zins bemisst sich in diesem Fall auf 2 verschiedenen Kreditgrundlagen, die das Ergebnis deutlich verfälschen – denn bei Inanspruchnahme einer Autofinanzierung über einen Händler fallen die Rabatte deutlich weniger großzügig aus, da man den Barzahlerrabatt nicht nutzen kann.

Autokredit über Händler oder einer Drittbank?

Das heißt, dass man das Fahrzeug zu einer deutlich höheren Summe finanzieren muss als bei Inanspruchnahme eines Autokredites einer anderen Bank. In der Praxis zahlt man durch den erhöhten Kaufpreis mehr Zinsen und nach außen hin kann die Bank dann eine 0 % Finanzierung anbieten, da die eigentlichen Zinsen im Kaufpreis versteckt sind. Dazu kommt die hohe Vermittlungsprovision für den Händler, die er für jeden vermittelten Kunden an die mit ihm kooperierende Bank erhält – auch diese darf natürlich der Kunde durch den höheren Preis bezahlen.

Würde man jedoch die Autofinanzierung über den Händler bzw. dessen Bank ausschlagen, so würde zum einen die wegfallenden Händlerprovision den Preis senken als auch die Möglichkeit eines Barzahlerrabattes. In diesem Fall versucht man den Händler soweit wie möglich mit dem Argument, das Fahrzeug sofort zu bezahlen, herunterzuhandeln, ihn sein Angebot zeitlich garantieren zu lassen (am besten schriftlich) und bittet anschließend um Bedenkzeit. Auf dieser Grundlage kann man anschließend bei seiner Hausbank oder einer anderen Bank vorsprechen und sich nach den Konditionen eines Autokredites erkundigen.

Finanzierller Unterschied – Händlerkredit und Autokredit im Vergleich

Als Beispiel: Mit einem Barzahlerrabatt lassen sich teils Rabatte in finanzieller Art oder in Form von kostenloser Zusatzausstattung von (je nach Automarke und Nachfragesituation) bis zu 20 % und mehr heraushandeln – bei einem Fahrzeugpreis von 40.000 Euro wären dies 8.000 Euro Rabatt bzw. nur ein Fahrzeugpreis von 32.000 Euro. Ein Autokauf mit einer Händlerfinanzierung bietet hingegen aufgrund der Inanspruchnahme dieser selten mehr als 3 – 5 % (maximal 2.000 Euro Rabatt) und fast nur in Form der kostenlosen Zusatzausstattung.

Ein Autokredit einer anderen Bank kann so deutlich günstiger sein: Selbst ohne Anzahlung bei einem Autokredit, bei dem nur das zu erwerbende Fahrzeug als Sicherheit gestellt werden kann, ist zwar ein effektiver Zins von 5,5 – 6,5 % bei einer Summe von 32.000 üblich – jedoch würden die Kreditkosten nur ca. 34.000 – 35.000 Euro betragen.

Das heißt: Obwohl der effektive Zins deutlich höher ist als bei einer 0 % Finanzierung des Händlers, würde man trotzdem mehrere tausend Euro sparen!

Der Weg zum günstigen Autokredit

Normalerweise, aber nicht immer, erhält man bei seiner Hausbank die besten Konditionen, jedoch können auch zahlreiche Banken im Internet deren Konditionen mittlerweile unterbieten aufgrund ihrer niedrigeren Verwaltungskosten mangels Filialnetz. So sind bei Kunden mit einer guten Bonität Kreditzinsen von 2,5 – 4 % effektiv für einen Autokredit von 40.000 – 50.000 Euro keine Seltenheit – unter Berücksichtigung des obigen Beispiels würde das eine noch größere Ersparnis gegenüber einem Händlerkredit bedeuten.

Faktoren beim Autokredit Vergleich

Einige Faktoren wurden bereits angesprochen, doch neben der Entscheidung für den zweckgebundenen Autokredit statt für einen Ratenkredit und gegen einen Händlerkredit zählt vor allem die Bonität des Kunden sowie die Art der Absicherung für die Bank. Während man die Bonität nur selten kurzfristig stark beeinflussen kann, sieht es bei der Absicherung anders aus.

Diese verlangt bei einem Autokredit zum einen die zwingende Hinterlegung des Kfz Briefes bei der Bank. Banken mit einem sehr niedrigen angebotenen Zins verlangen zudem die Absicherung des Fahrzeugs über eine Vollkaskoversicherung, damit auch der Fall der Zerstörung des Fahrzeugs, und damit der Sicherheit, abgesichert ist. Sollte die Bank nicht von sich aus darauf bestehen, sollte man während der Kreditverhandlungen diese Option selbst anbieten, um mit diesem Argument die Konditionsverhandlungen zusätzlich positiv zu beeinflussen.

Absicherung des Autos

Die Vollkaskoversicherung stellt nicht nur eine zusätzliche Sicherheit für die Bank dar, sondern auch eine persönliche Absicherung, um im Fall der Zerstörung nicht für ein nicht mehr vorhandenes Fahrzeug zahlen zu müssen und noch zusätzlich für ein neues Fahrzeug, welches meist als Ersatz angeschafft werden muss.

Restschuldversicherung sinnvoll?

Die Restschuldversicherung kann vor allem bei teuren Fahrzeugen ebenfalls von Anbietern verlangt werden – oder aber in laufenden Konditionsverhandlungen als zinsvergünstigender Faktor ins Spiel gebracht werden. Die Restschuldversicherung würde im Todesfall oder bei Arbeitsplatzverlust anstelle des Kreditnehmers die noch zu leistenden Zahlungen tragen, damit dieser oder seine Erben nicht in die Schuldenfalle geraten und somit eine zusätzliche Sicherheit darstellen.

Aber: Die Restschuldversicherung ist aus vielen Gründen eine mit Nachteilen behaftete Versicherung – so zahlt sie oft nur im Todesfall und nach einer mindestens 6monatigen Versicherungsdauer, sowie bei Arbeitsplatzverlust. Für den Todesfall könnte man sich aber auch mit einer im Vergleich deutlich günstigeren Risikolebensversicherung absichern und eine verzögernde bis sperrende Haltung vieler Restschuldversicherungen im Fall des Arbeitsplatzverlustes ist leider keine Seltenheit.

Nachteile beim Autokredit

Dadurch, dass der Kfz Brief als Sicherheit bei der Bank hinterlegt werden muss, kann man das Fahrzeug bis zur Abzahlung nicht veräußern. Der Autokredit muss also zunächst getilgt werden, bevor die Bank den Kfz-Brief wieder herausgibt.

Außerdem ist jedes Angebot immer individuell zu prüfen: So kann in bestimmten Situationen auch ein Autokredit einer Autobank oder eines Händlers deutlich günstiger sein, wenn dieser eine Sondersubvention erfährt indem Barzahlerrabatte oder großzügige Nachlässe auch bei Inanspruchnahme einer Händlerfinanzierung möglich sind – z. B. bei wenig nachgefragten Modellen, Auslaufmodellen oder bei einer Absatzkrise des Herstellers.

Vorsicht vor der Ballonfinanzierung

Die meisten Autokredite von Händlern werden in Form der Ballonfinanzierung angeboten, welche teilweise an das Leasing erinnert. Hierbei muss während der Laufzeit nur ein Teil des Kaufpreises abgezahlt werden und nach deren Ende der Rest in Form einer großen Schlussrate, die oft 30 – 60 % des Kaufpreises beträgt.

Der Trick: Dadurch wird dem Kunden vorgegaukelt, das Auto sehr günstig zu bekommen („Für nur einen Euro am Tag!“ usw.) und nur eine extrem niedrige Rate zahlen zu müssen – tatsächlich ist er aber dazu gezwungen, neben der Rate auch separat für die Schlussrate zu sparen, wenn er sich nicht am Ende der Laufzeit für die Zahlung der Schlussrate verschulden möchte.